Asymmetrischer Reflektor

Das Lichtbild rückt in den Fokus.

Status Quo

Standardmäßig beleuchtet man Ware mit runden rotationssymmetrischen Reflektoren, welche eine punktuelle Akzentuierung durch reflektiertes Licht erzeugen. Die Form des Lichtbildes ist rund und umgeben von einem kreisförmigen Lichthof, verursacht durch das Direktlicht der Lichtquelle. Durch eine derartige Beleuchtung von Produkten entsteht auf der dahinter-liegenden Wand aufgrund der Winkelstellung der Strahler eine Ausleuchtung in Parabelform. Bei Aneinanderreihung mehrerer Strahler führt dies zu einem sehr unruhigen Lichtbild. Zudem geht Licht in die Umgebung verloren, welches eigentlich auf die Ware fokussiert sein könnte.

Ein weiterer Effekt bei vielen Strahlern ist eine erhöhte Blendung des Kunden von der Seite. Diese tritt auf, da das Licht erst verspätet abgegrenzt wird und dadurch direktes Licht entsteht, welches die Umgebung des Shops beleuchtet und so zur Blendung führt.

Es existieren bereits viele Lösungen am Markt, um einen Lichthof zu verhindern bzw. das Licht gezielt nur auf die Ware zu fokussieren. Linsen- oder Hybridoptiken (Kombination aus Linse und Reflektor) zum Beispiel sind aber zumeist rotations-symmetrisch ausgelegt und erzeugen ein rundes oder elliptisches Lichtbild auf der Ware. Dadurch bilden sich bei An-einanderreihung mehrerer Strahler dunkle Stellen in den Ecken und die Produkte werden nicht gleichmäßig ausgeleuchtet.

Neue Generation an Reflektoren


Das Entwicklerteam von MOLTO LUCE hat nun einen Reflektor ausgelegt, welcher in seiner Grundform quadratisch ist und durch konkav geformte Querfacetten eine optimale Entblendung bei gleichzeitig perfekter Lichtlenkung generiert.

Die quadratische Form in einem rotationssymmetrischen Strahler unterscheidet diesen Reflektor vollkommen von bisher am Markt erhältlichen Lösungen. Die Querfacetten erzeugen eine perfekte Farbmischung, Brillanz und ein ansprechendes Kalt- und Warmerscheinungsbild. Die Lichtstrahlen werden nur 1-mal reflektiert und führen zu einer optimalen LOR (Light Output Ratio).


Lichtverteilung

Die Lichtverteilung ergibt ein gleichmäßig ausgeleuchtetes Quadrat, im Randbereich für das Auge linear abfallend, um einen weichen Auslauf zu genieren. Der neue Reflektor passt in einen rotationssymmetrischen Strahler und kann über ein Wechsel-system einfach ausgetauscht werden.

Der Reflektor hat den großen Vorteil, dass er in mehreren Anwendungen genützt werden kann. Bei der 0°-Stellung entsteht auf dem Boden ein homogenes quadratisches Lichtbild, welches perfekt für Gangbeleuchtung, Warenständer oder Schüttgut geeignet ist. Die spezielle Form sorgt zudem für eine optimale Entblendung, da das direkte Licht der Lichtquelle, im Vergleich zu einem runden rotationssymmetrischen Reflektor, früher reflektiert wird. 

Das Highlight des quadratischen Reflektors ergibt sich erst, wenn der Strahler mit ca. 15° zur Wand geschwenkt wird. Die Ware wird von oben bis unten absolut gleichmäßig ausgeleuchtet und hat genau auf Augenhöhe über eine Breite von 2m ein Maximum. Zudem schließt das Lichtbild an der Oberkante gerade ab. Hier liegt die große Differenzierung zu anderen Reflektoren und eine große Bandbreite an ungeahnten Möglichkeiten.

Anwendungsmöglichkeiten

Durch Aneinanderreihung mehrerer Strahler wird das resultierende Lichtbild zu einem einzigen homogenen Lichtband, welches sich über die komplette Regallänge mit einem geraden und ruhigen Abschluss an der Wand zieht. Das Lichtbild im Shop wirkt nun ruhig und der Kunde fühlt sich nicht durch ungleichmäßige Parabeln an der Wand abgelenkt und kann das Kauferlebnis vollkommen genießen.

Die Ware wird so nicht mehr nur punktuell akzentuiert, sondern über die gesamte Länge sowie Höhe ohne störende dunkle Stellen homogen ausgeleuchtet. Das Licht wird dorthin gelenkt, wo es wirklich benötigt wird – auf das Produkt.




Ein weiterer Vorteil gegenüber rotationssymmetrischen Reflektoren ergibt sich bei Quergängen. Während handelsübliche Reflektoren den Kunden im Quergang oder im nächsten Gang durch das direkte Licht der COB blenden, sorgt die geometrisch optimierte Form des neuen Reflektors dafür, dass die Lichtstrahlen bereits früher wieder auf die Ware gelenkt werden und nicht mehr als Blendung das Auge des Kunden erreichen.


Zusätzliche Anwendungsmöglichkeit des quadratischen Reflektors ist die perfekte Ausleuchtung von Schildern oder Schrift-zügen. Diese sind in den meisten Fällen nicht rund, sondern weisen eine rechteckige oder quadratische Form auf. Störende Lichthöfe und helle Punkte in der Mitte durch rotationssymmetrische Reflektoren gehören ab sofort der Vergangenheit an.

Zu den Produkten

-> MOVA